10.03.2023 in Arbeitsgemeinschaften

Weltfrauentag in Stuttgart: feministisch und queer

 
8. März SPD Stuttgart Marktplatz



So vielfältig die feministische Debatte, so bunt war auch die Menschenmenge auf dem Marktplatz: Arbeitskampf, Frauenrechte und queere Stimmen auf einem Platz! Abends wurde im Rathaus der Film Die Unbeugsamen gezeigt: Die Frauen der Bonner Republik -  eine Zeit, als ein Leben jenseits der Binarität nur fü die wenigsten vorstellbar war. Und dennoch wurden damals das Fundament für die heutigen Debatten gelegt. Hochspannend, was dann doch im Laufe des jahrzehntelangen Kampfes an Sexismus und Moralvorstellungen überwunden wurde - und was sich eins zu eins auf heute übertragen lässt, z.B. wenn ein Abgeordneter fordert, dass endlich wieder Politik für die Mehrheit gemacht werden müsse, nicht für Minderheiten. Im Anschluss gab es eine Diskussionsrunde mit Stadträtinnen aus Stuttgart mit motivierenden Einblicken in die Kommunalpolitik, mit dabei Stadträtin Jasmin Meergans. Denn: Wenn wir Parität wollen, müssen sich a) Frauen aufstellen und b) müssen sie gewählt werden. So einfach ist das.


 

26.02.2023 in Arbeitsgemeinschaften

Saskia Esken: Schirmfrau der Stuttgart Pride 2023

 
CSD Neujahrsempfang 23

Die SPD-Bundesvorsitzende Saskia Esken ist Schirmfrau der diesjährigen Stuttgart Pride - darauf sind wir natürlich besonders stolz! Kick-off war beim CSD-Neujahrsempfang, wo Saskia zum Motto des Christopher Street Day 2023 sprach: Nicht mit uns! Gemeinsam sicher und stark. Auf der einen Seite wird die Rainbow-Community von weiten Teilen der Gesellschaft anerkannt, zum anderen werden verstärkt Gewalttaten gegen queere Menschen gemeldet. So werden nach fast jeder Pride Teilnehmende attackiert - so auch 2022 in Fellbach. Hasskriminalität gegen queere Menschen muss verstärkt bekämpft und als solche benannt werden.Ebenfalls auf dem Foto: MdL und Vizelandtagspräsident Daniel Born, MdL Florian Wahl, Stadträtin Jasmin Meergans, Vorsitzender SPDQueer Baden-Württemberg Christian Gaus.

 

27.01.2023 in Arbeitsgemeinschaften

Im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus: 27. Januar

 

Im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus traf sich die SPD am Mahnmal in Stuttgart: "Verfemt, verstoßen, gemartert, erschlagen, erhängt, vergast - Millionen Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft beschwören Dich: niemals wieder!". Mit diesen Worten erinnert uns Ernst Bloch an die Verantwortung, die wir Menschen und Demokrat*innen heute tragen, damit Unrecht und Verfolgung nie wieder geschieht. Vielen Dank an den queerpolitischen Sprecher der Landtagsfraktion Florian Wahl, die Stadträtin Jasmin Meergans und den Sprecher der SPDqueer in Baden-Württemberg, dass ihr gemeinsam mit uns diesen einen Moment inne gehalten habt. 

Mit der Befreiung des Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee wird jedes Jahr am 27. Januar den Opfern des Holocausts gedacht. Dieses Jahr erinnert der Bundestag besonders an die Menschen, die verfolgt wurden, weil ihre Liebe nicht den hetero-normativen Vorstellungen entsprach. Einen fundierten Einblick in die Unmenschlichkeit aber auch Absurdität der Verfolgung queerer Menschen im Nationalsozialismus gibt u.a. dieser Artikel: https://arolsen-archives.org/.../die-ns-verfolgung.../ Das Ende der NS-Zeit bedeutete nicht das Ende der staatlichen Diskriminierung: In der DDR wurde der Paragraf 1968 entschärft und 1988 komplett gestrichen. In der BRD wurde der §175, der seit dem Kaiserreich sexuelle Handlungen von Männern unter Strafe stellte, 1994 abgeschafft. Erst 2017 hob der Bundestag die Unrechtsurteile der Nachkriegszeit auf.

 

15.12.2022 in Arbeitsgemeinschaften

Mit Schnee und Glühwein am Stand der Aidshilfe Stuttgart

 



Mehr Weihnachten geht nicht: Mit Schnee und Glühwein haben wir das Jahr am Stand der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. ausklingen lassen - gut, dass es auch noch ein paar selbstgestrickte Wollsocken für uns übrig waren. Der queerpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg Florian Wahl kam auch vorbei! Wir wünschen euch schöne Feiertage und kommt gut ins neue Jahr.


 

15.08.2022 in Veranstaltungen

Queeres Leben auf dem Land - unser Thema auf der Pride

 
SPD_CSD Stuttgart_H.Kaden

"Stadt.Land.Bunt. Respekt für deine Vielfalt" mit diesem Motto war die SPD dieses Jahr in der Pridewoche vertreten, um auf den Blick auf das queere Leben im ländlichen Raum zu richten. Gerade für junge queere Menschen ist das ein Thema. Auch in der Region Stuttgart sieht der Zugang zu Beratungsangeboten oder queer-geschulten Jugendzentren schon ganz anders aus als in der Landeshauptstadt. Danke an alle, die auf die au der diesjährigen Pride in Stuttgart dabei waren, an Mitglieder des Landtags, des Stadtrats, Mitglieder und alle, die sich auch spontan zu uns gesellt haben! Am Sonntag ging es dann weiter mit unserem Stand auf der Hocketse, um all das zu diskutieren, wofür es während der Demonstration vielleicht ein bissl zu laut und der Sekt etwas zu perlend war.

 

Mitmachen. Mitglied werden!

Die SPD im Stuttgarter Rathaus

https://www.spd-rathaus-stuttgart.de/

Counter

Besucher:2
Heute:9
Online:1